Watzmannpokalturnier 2010

Chalin und Fellow mit Wolfi und Gunter erkämpfen sich im Team „Langkurzhaar 1“ beim Watzmannpokalturnier in Berchtesgaden 2010 den dritten Platz!

Ernst Rettensberger unser Freund vollendet in diesem Jahr sein 70igstes Lebensjahr und muss leider auf Grund der Entscheidung des SV seine Richtertätigkeit im kommenden Jahr einstellen.

Ernst lud uns zum Watzmannpokalturnier 2010 in Berchtesgaden, das zu seinen Ehren veranstaltet wurde, bereits vergangenes Jahr ein. Wir sagten sofort zu und an diesem Wochenende war es soweit. Als zweiten Richter konnte Ernst seinen Freund Bernd Helfrich gewinnen und die wichtige Eigenschaft der Schutzdiensthelfer waren mit  Alexander Liegl und Christian Fritz als Lehrhelfer der LG 15 top besetzt.

Am Start waren 10 Teams und unser Mannschaft startete im Team „Langkurzhaar 1“ mit Chalin/Wolfi und Fellow/Gunter und im Team „Langkurzhaar 2“ mit Aika/Horst und Franjo/Gunter!

Wolfi übernahm mit Chalin im Team „Langkurzhaar 1“ die Unterordnung und Gunter mit Fellow den Schutzdienst in Prüfungssturfe 3! Bei „Langkurzhaar 2“ übernahm Gunter mit Franjo die Unterordnung und Horst mit Aika den Schutzdienst ebenfalls in Prüfungsstufe 3!

Hier ist besonders hervorzuheben, dass heute Chalin ihre erste prüfungsmäßige Unterordnung in der Prüfungsstufe 3 bestritt! Grund dafür war ein Meldefehler. Chalin sollte eigentlich in der Prüfungsstufe 2 an den Start gehen da sie über dieses Ausbildungskennzeichen verfügt. Um so mehr ist Wolfis und Chalins´s Leistung einzuschätzen, da sie erst bei Turnierbeginn von der Änderung erfuhren! Eine schöne Unterordnung die mit „Gut“ bewertet wurde. Leider schätzte meine Schwiegertochter die Distanz zur Hürde falsch ein und fand somit nicht den richtigen Absprung! Sie lief an der Hürde vorbei und das war auch gut so, denn bei den sehr widrigen Witterungsverhältnissen und dem völlig durchgeweichten Boden hätte sie sich bei einem Abspurng womöglich verletzen können.

Fellow musste nun im Schutzdienst ran! Er hatte nach seiner SchH 3 in Traunstein eine längere Pause. Heute sollte sich zeigen ob er seine im Regelfall guten Leistungen im Schutzdienst abrufen kann. Wer den Berchtesgadener Platz kennt weiß, dass die Reviere sehr gewöhnungsbedürftig sind. Trotzdem machte er seine Revierarbeit gut! Er lieferte eine klasse Leistung ab, die mit einem „Vorzüglich“ belohnt wurde! Besondere Gewichtung bekam Fellow´s Ergebnis dadurch, dass die beiden Schutzdiensthelfer für ihn völlig neu waren und er völlig unbeeindruckt seine Arbeit machte!

Auch Franjo passierte ein kleiner „Fauxpas“. Eine tolle Unterordnung aber leider kam er an der Schrägwand nicht über sie zurück, sondern seitlich an ihr vorbei! Unsere Eltern blieben sich treu. Auch Franjo´s Unterordnung wurde mit einem „Gut“ bewertet!

Horst hatte mit Aika ein wenig Pech! Mehrere Fehler und ein Sturz von Hund und Schutzdiensthelfer führten in der Gesamtbeurteilung zu einem befriedigenden Ergebnis.

Chalins und Fellow´s Teamwork bescherte ihnen den dritten Platz und wir sind unheimlich stolz darauf! Belohnt wurde dies mit einem tollen „Salzpokal“ den Wolfi und Chalin dankenswerter Weise Fellow und mir überließen! Danke Euch beiden es freut uns sehr! Wir werden ihn in Ehren halten und freuen uns schon auf das nächste Mal mit Euch ein Team zu bilden!

Ein toll organisierter Pokalkampf mit einer klasse Athomsphäre fand mit den Schlussworten des Schirmherren und Landrats Georg Grabner sowohl des Vereinsvorsitzenden Johannes Scherer und der beiden Richter Ernst Rettensberger und Bernd Helfrich ein sehr nasses Ende!

Besonders klasse waren die tollen und sehr einfallsreichen Ehrenpreise! Ein herzliches Dankeschön an die SV-OG Berchtesgaden!