Prüfung Mühldorf 23.11.2013

Fellow legt eine Hammerprüfung mit einem gesamt „Vorzüglich“ab! Aragorn schließt seine dritte IPO 3 wieder mit einem „Sehr Gut“ ab!

14 IPO-Prüfungen, davon 1 IPO 1- Prüfung, 1 IPO 2- Prüfung und 12 IPO 3-Prüfungen wurden am vergangenen Wochenende bei dem sehr korrekten und sehr kompetenten Leistungsrichter Gerd Biberger aus Augsburg abgelegt, der mit Sicherheit keine Punkte verschenkte aber jeden Hundeführer objektiv bewertete und sehr gleichmäßig und absolut nachvollziehbar richtete. Für das Mühldorfer Niveau spricht, dass kein IPO-Hundeführer durchfiel.

Bei den IPO 3-Prüfungen war das Leistungsgefüge sehr eng, da hier einige Hunde vertreten waren die wie Fellow bereits erfolgreich überregional in Erscheinung getreten sind. Also wiederum für meine Buben und mich ein Gradmesser wo wir stehen. Das IPO Starterfeld setzte sich diesmal aus Deutschen Schäferhunden und Malinois zusammen.

Los ging´s am Samstagnachmittag mit den IPO 3-Fährten. Wir hatten die Losnummern 3 und 12 gezogen. Ich ging mit Fellow als erstes an den Start. 2mal leichtes Schrägverweisen wurde jeweils mit einem Punkt Abzug bewertet. 98 Punkte das Endergebnis. Ein toller Anfang eine super Arbeit meines Lausbuben. Die letzten Fährten von ihm waren sehr konstant. 99 Punkte im Sommer auf Wiese und 32 Grad Außentemperatur, ein kleiner Rückfall auf der RSV2000-ISP seines Triebes geschuldet mit 92 Punkten auf Acker und nun 98 Punkte auf Acker am Wochenende. Klasse Ergebnisse die uns sehr freuen.

Aragorn lieferte auch eine tolle Arbeit ab. Wir hatten die letzte Fährte des Tages. Als wir dran waren frischte der Wind auf was man am zweiten Winkel in seiner Sucharbeit merkte. Er überlief ihn kurz suchte sich dann aber sehr ruhig wieder hinein. Leichtes pendeln auf einer Geraden mit vielen Spuren und Furchen führte zu einem sehr guten Ergebnis mit 94 Punkten. Somit hat er bis jetzt alle seine Fährten egal ob IPO oder FH mit sehr gut oder vorzüglich absolviert.

Sonntags die Abteilungen B und C. Fellow lieferte die beste Unterordnung des Tages mit 92 Punkten ab. Aragorn absolvierte die zweitbeste Unterordnung mit 91 Punkten. Aragorn hatte an der Schrägwand gleich zweimal Pech! Es hatte ja stark geregnet und so war alles nass. Der Hinsprung war schnell und in Ordnung. Als er zurückkam rutschte er auf einer Sprosse ab und schaffte mit aller letzter Kraft den Aufstieg zum Scheitelpunkt. Beim Abstieg rutschte er erneut aus und kam sehr hart auf dem Boden auf wobei er das Bringholz verlor. Ein zweites Hörzeichen und er nahm das Holz auf und brachte die Übung ordentlich zu Ende. Eine sehr freudige Vorführung wie es auch der Richter bestätigte.

Nachmittags der Schutzdienst. Fellow rief auch hier sein Potential ab. Er lieferte eine Leistung ab wie sie ihm entspricht und wie er sie als junger Hund schon zeigte. Es sind jetzt zwei Jahre der Trainingskorrektur vergangen und Fellow´s Schutzdienst wurde mit „Vorzüglich“ und 96 Punkten bewertet. Wir freuen uns riesig!

Er ließ immer sein Potential aufblitzen, jedoch „versemmelte“ er sich so das eine oder andere Mal durch sein sehr charmantes aber oft auch lockeres Wesen die eine oder andere tolle Prüfung. Nun wurde meine intensive Arbeit mit ihm mit dem tollen Ergebnis gesamt „Vorzüglich“ und 286 Punkten belohnt! Was noch sehr erfreulich ist, ist dass ich mit ihm noch nicht an seine Grenzen gelangt bin. Denn mit dem einen oder anderen war ich nicht ganz zu frieden und da ist immer noch genügend Potential nach oben! Aber wie nach jeder Prüfung, wir feilen weiter an uns!

Nun zu Aragorn „Mama´s Buzibua“. Seine tolle Vorarbeit in den Abteilungen A und B reichten trotz eines am Anfang „vergurkten“ Schutzdienstes noch zu einer sehr guten Prüfung mit 270 Punkten. Nachdem er super schnell und eng die Reviere umlief, begann er beim Helfer angekommen sofort das Verbellen. Die Verbelldauer war überregionalem Niveau angepasst. Als ich hinter ihm stand dachte sich Aragorn wahrscheinlich, genug verbellt nichts ist passiert dann gehe ich doch schon einmal zu meinem Herrli damit hier einmal was weitergeht! Mit 8 Punkten Zwangsentwertung reichte es immer noch zu 85 Punkten. Nun hat Aragorn seine dritte IPO 3-Prüfung wieder mit sehr gut abgelegt! Hier hat er sich momentan eingependelt und dies lässt für die Zukunft richtig hoffen, da wir gerade an der einen oder anderen Baustelle richtig arbeiten!

Nun werden wir ein paar Wochen etwas relaxter arbeiten. Jedoch wird die Erholungspause nicht all zu lange sein denn dann muss das Training wieder stark forciert werden da uns Mitte April 2014 die nächste große Aufgabe erwartet.

Die RSV2000-Qualifikation für die VDH-Deutsche Meisterschaft in Wienbergen bei Bremen steht vor der Tür und dort wird erstmals auch Aragorn an den Start gehen und in das überregionale IPO 3 Prüfungsgeschehen eingreifen.

Mein Dank gilt wie immer unserem Team aus Mühldorf ohne jeden einzeln zu erwähnen. Denn solche Erfolge sind nur in einem Team zu erreichen.